Unsere Geschichte

Die Vision von Dr. Greg Livingstone war in der gesamten islamischen Welt Gemeinden zu gründen. So gründete er in den USA 1983 Frontiers. In Deutschland nahm 1998 die erste Geschäftsstelle ihre Arbeit auf.

In der gesamten islamischen Welt durch Teamarbeit Gemeinden zu gründen – das war die Vision, mit der Dr. Greg Livingstone 1983 Frontiers als eigenständige Missionsbewegung in den USA gründete. In seiner sehr lesenswerten Biografie „Hier hast du Libyen“ schreibt er mehr darüber.

Schon im September 1986 begann in der Ostschweiz die Arbeit einer Frontiers-Basis für den gesamten deutschsprachigen Raum, um vor allem junge Christen in der Schweiz, Deutschland und Österreich für die islamische Welt zu mobilisieren. Ende der 90-er Jahre hatte die damalige deutschsprachige Sendungsbasis etwa 100 Mitarbeiter in die islamische Welt ausgesandt.

1998 nahm die deutsche Geschäftsstelle im Raum Stuttgart ihre Arbeit auf, um den administrativen Anforderungen gemeinnütziger Arbeit gerecht zu werden. Aber bis Ende 2002 wurden Aufgaben wie Öffentlichkeitsarbeit, Personalentwicklung und internationale Zusammenarbeit noch von der Schweizer Basis wahrgenommen. Seit 2003 ist Frontiers Deutschland selbständige Sendungsbasis mit einem Zentrum im Raum Hannover und einem Regionalbüro im Nordschwarzwald.

Ein Teil von Frontiers werden

Du siehst Muslime mit den Retter-Augen Gottes und möchtest ihnen in der Liebe Jesu dienen? Dann möchten wir dich begleiten, deinen Platz im Rettungsplan Gottes zu finden.