Kurzeinsätze Westafrika Gott lässt mich nie im Stich

Wie klingt das? 10 Monate als Kurzzeitler in einem westafrikanischen Projekt arbeiten, dass auf den ersten Blick nicht meinen Vorstellungen entspricht. Das Ganze in einem Team das ich überhaupt nicht kenne. Klingt für mich erst mal ziemlich unattraktiv. Ich wurde jedoch schnell eines Besseren belehrt.

Ich ließ mich darauf ein und voller Tatendrang ging ich ans Werk: Ich tat meine Arbeit und versuchte meinen Platz im Team zu finden. Ich wollte mich auch zügig in der Kultur einfinden, was wahrscheinlich zu etlichen Tritten ins Fettnäpfchen führte. Aber in vielen Bereichen sahen Gottes Pläne anders aus, als ich es mir vorgestellt hatte. Es kam ganz anders als ich erwartet hatte, aber auf keinen Fall war das schlecht oder langweilig. Ich habe gelernt, dass Gott mich nie im Stich lässt und nur das Beste für mich will! Klar, es gab auch schwierige Zeiten. Jedoch durfte ich gerade in diesen Zeiten Gottes Allmacht und seinen Plan für mich ein Stückchen mehr erkennen. Ich kann nur sagen, dass ich wirklich nichts aus dieser Zeit missen möchte. Ich durfte erleben, dass ein Jahr für IHN kein Opfer, sondern vielmehr ein Gewinn ist!

»Habe den Mut, Gott in einer fremden Kultur ganz neu kennen zu lernen.«

Ich würde mich freuen, wenn du dich aufmachst, um Gott ein Jahr bewusst zu dienen. Du wirst feststellen, dass er weiß, was du brauchst und dass er einen Plan hat, auch wenn du dir das alles anders vorgestellt hast. Du kannst ihm vertrauen. Du wirst ihn an dir handeln sehen und seine Allmacht hautnah erleben! Diese Zeit wird sich lohnen!

Sein Plan. Dein Platz.

Es erwarten dich einzigartige Einblicke in die Arbeit unserer Teams - mache einen Unterschied und finde deinen Platz.