Tägliches Gebet 1. - 7. Januar 2018 Kaukasus - Unerreichte muslimische Völker

„1 Ein Psalm. Singet dem HERRN ein neues Lied, denn er tut Wunder. Er schafft Heil mit seiner Rechten und mit seinem heiligen Arm. 2 Der HERR lässt sein Heil verkündigen; vor den Völkern macht er seine Gerechtigkeit offenbar…  8 … und alle Berge seien fröhlich 9 vor dem HERRN; denn er kommt, das Erdreich zu richten. Er wird den Erdkreis richten mit Gerechtigkeit und die Völker, wie es recht ist. (Psalm 98, 1-2, 8-9)

Das imposante, mächtige Gebirge des Kaukasus wird sehr oft als Grenze zwischen Europa und Asien gesehen. Es reicht über 1100 km vom Schwarzen Meer bis zum Kaspischen Meer und wirkt als Klimascheide. Der Kamm des Großen Kaukasus teilt den Nordkaukasus vom Südkaukasus. Der Nordkaukasus gehört zur Russischen Föderation. Dagegen umfasst der Südkaukasus die Republiken Georgien, Aserbaidschan und in Ausläufern sogar noch Armenien.

Im gesamten Gebirge leben etwa 50 Kaukasusvölker mit einer Bevölkerung von 31 Millionen Menschen. Darunter gibt es im Nordkaukasus noch etwa 40 vom Evangelium völlig unerreichte muslimische Volksgruppen mit insgesamt 6 Millionen Menschen!

Das betrifft vor allem den russischen Föderationskreis Nordkaukasus. Zu diesem gehören sieben russische Teilrepubliken. Sie werden hier von Westen nach Osten mit ihren Hauptstädten zum Gebet genannt: Adygejien (Hauptstadt: Majkop), Karatschai-Tscherkessien (Čerkessk), Kabardino-Balkarien (Nalʹčik), Nordossetien-Alanien (Vladi-kavkaz), Inguschetien (Magas), Tschetschenien (Grosny) und Dagestan (Machačkala). Dagestan beherbergt die meisten unerreichten Völker.

Es ist das Gebot der Stunde, dass die unerreichten muslimischen Kaukasusvölker endlich mit dem Evangelium der Liebe Gottes, mit der Rettung in Jesus Christus erreicht werden. Oh HERR, breite deine Herrlichkeit aus über die Berge!

Montag 01 Januar

Kaukasus: Die Akkin in West-Dagestan

Die AKKIN mit einer Bevölkerung über 100.000 Menschen, sprechen einen Dialekt des Tschetschenischen. Sie leben in einem Dörfer-Kleinstädte-Gebiet nahe der Stadt Chasawjurt. Die AKKIN waren 1944 unter Stalin als Nazi-Kollaborateure beschuldigt und nach Zentralasien deportiert worden. Jahre später unter Chrustchow wurde ihnen die Rückkehr erlaubt. Das geschah jedoch an Orte, die teilweise von anderen zurückgekehrten Volksgruppen besetzt waren. Seitdem führen Besitzfragen zu Konflikten.

Bete, dass die AKKIN in Jesus Christus den Retter, Gnade und Frieden finden und ihre Heimat in den Himmeln.

Dienstag 02 Januar

Kaukasus: Die Akkin in West-Dagestan

Die AKKIN haben eine starke Selbst-Identität. Sie wollen sich nicht als Tschetschenen bezeichnen lassen. Die AKKIN siedeln entlang des Transport-Korridors zwischen der Hauptstadt Dagestans „Machačkala“ im Osten und der Hauptstadt Tschetscheniens „Grosny“ im Westen. Sie praktizieren einen gemischten Sufi-Sunni-Islam, während andere Gruppen sunni-salafistischer Muslime sufistische Praktiken in Dagestan ausrotten wollen.

Bete, dass die AKKIN in Jesus Christus Frieden im Herzen finden. Bete auch für Frieden mit den umgebenden Völkern. Bete, dass ihnen Jesus Christus in Träumen begegnet.

Mittwoch 03 Januar

Kaukasus: Die Akkin in West-Dagestan

Innerreligiöse Konflikte der AKKIN mit anderen muslimischen Gruppen vermischen sich mit Aktionen gegen den russischen Staat. Junge Männer werden durch locken oder erpressen für die Kämpfe rekrutiert.

Bete für die Aussendung von Arbeitern Jesu zu den AKKIN, um “die richtigen Menschen zur richtigen Zeit für die richtigen Beziehungen unter den AKKIN zu sein“ (Matt 9:36-38). Betet für die sehr wenigen tschetschenischen Gläubigen um Mut und Möglichkeiten zu Freundschaften und Beziehungen zu ihren AKKIN-Nachbarn und für „Menschen des Friedens“, die Tür und Herz öffnen.

Donnerstag 04 Januar

Kaukasus: Überwindung der Sprach-Barrieren

Die sprachliche Unterschiedlichkeit der kaukasischen Sprachgruppe ist erstaunlich! Dieses europäisch-asiatische „Papua Neuguinea“ ist Heimat von über 40 ethnischen Gruppen. Sie sprechen 45 - 50 spezifische Sprachen. Jede gehört in der Linguistik zu Level 4 der schwierigsten Sprachen.

Bete, dass die Sprach-Barrieren des Kaukasus für das christliche Zeugnis überwunden werden. Bete für die Berufung und Sendung von liebenden, sprachbegabten, geduldigen Mitarbeitern. Bete, dass Evangeliums-Material und Medien samt Zeugnissen in den Herzenssprachen der Muslime erstellt werden.

Freitag 05 Januar

Kaukasus: Überwindung der Sprachbarrieren

Das Guinness-Buch der Rekorde listete die kaukasische Sprachfamilie unter den Top 4 der schwierigsten und komplexesten Sprachen der Welt. Sie sind untereinander unverständlich und weder slawisch noch türkisch noch arabisch noch an andere Sprachen angelehnt. Manche haben 74 Konsonanten. Doch unser Vater im Himmel ist größer!

Bete für die Erforschung der Sprachen und christliches Zeugnis insbesondere für die Volksgruppen der TSAKHUR, TAT, GO-DOBERI, CHA-MALAL, BAGVALAL, KHVARSHIN, GHUNZIB, BATLUKH/GID und ANTSUKH.

Samstag 06 Januar

Kaukasus: Andalal und Qarak in Dagestan

Eine Frau aus einem großen ANDALAL-Dorf berichtete: „Als kleines Mädchen kannte ich keinen anderen Weg und war stolz und glücklich darüber, in eine muslimische Familie geboren zu sein. Als ich größer wurde, war ich voller Schmerz durch die fürchterlichen Dinge, die ich erlebte. Aber über nichts davon konnte ich mit irgendjemand reden. Die Kultur der Scham und die Gesetze unter denen ich lebte erlaubten das nicht.“

Bete für Offenbarungen des Herrn Jesus und um Teamleiter und Evangelisten (Eph. 4, 11-12). Bete, dass viele die Gnade des Herrn Jesus samt Heilung und Wiederherstellung finden.

Sonntag 07 Januar

Kaukasus: Andalal und Qarak in Dagestan

Die abgeschottete Andalal- & Qarak-Sprachgruppe befindet sich im östlichen Hochland der AVAR-Region in Dagestan. Die Region ist seit Hunderten von Jahren muslimisch. Es gibt kulturhistorische Stärken, aber ein tragisches Defizit an Gnade, Vergebung und Agape-Liebe. Frauen werden oft als Menschen zweiter Klasse behandelt.

Betet für Offenbarungen des Herrn Jesus in Träumen und Visionen. Betet für den Mut von Männern und Frauen, die Wahrheit anzunehmen, gerettet und mit Heiligem Geist erfüllt zu werden. Betet um Heilung der Herzen.