Wer wir sind

Frontiers ist eine internationale Organisation, die in Partnerschaft mit anderen Werken in der ganzheitlichen Entwicklungszusammenarbeit unter Muslimen tätig ist.

Unsere Grundsätze

1. Wir dienen muslimischen Volksgruppen

Wir begegnen körperlichen und seelischen Nöten und leisten Hilfe zur Selbsthilfe. Wir bezeugen Jesus Christus als einzigen Weg zur Errettung.

2. Neues leben braucht Gemeinde

Als bekennende Nachfolger Jesu Christi fördern wir die Entstehung einheimischer, selbständiger Gemeinden.

3. Gemeinsam sind wir stark

Als Teams können wir einander helfen, ergänzen, ermutigen, korrigieren und herausfordern. Jedes Team legt Selbstverständnis und Arbeitsweise für sich fest.

4. Wir sind nicht perfekt

Frontiers fördert lebenslanges Lernen und bejaht gegenseitige Rechenschaft und Korrektur.

5. Vielfalt bereichert

Wir achten und fördern eine Vielzahl von Lebensstilen, Arbeitsweisen und theologischen Standpunkten, um „auf alle Weise einige zu erretten.“
- 1. Korinther 9,19-23

6. Erfahrene Leiterschaft

Unsere Teamleiter bilden das oberste Führungsorgan innerhalb von Frontiers - weil die praktische Erfahrung im Dienst vor Ort unsere Arbeit als ganze Organisation prägen soll.

Unsere Geschichte

Die Vision von Dr. Greg Livingstone war, in der gesamten islamischen Welt Gemeinden zu gründen. 1983 gründete er in den USA Frontiers. In Deutschland nahm 1998 die erste Geschäftsstelle ihre Arbeit auf.

Unser Glaubens­bekenntnis

Frontiers bejaht und unterstützt die Deklarationen von „Lausanne 1974“ und „Manila 1989“ sowie das Glaubensbekenntnis der World Evangelical Fellowship (WEF). 

  • Wir glauben an den ewigen, dreieinigen Gott: Vater, Sohn und Heiliger Geist.
  • Wir glauben an die göttliche Inspiration und Unfehlbarkeit der gesamten Heiligen Schrift und an deren höchste Autorität in allen Fragen des Glaubens und Lebens.
  • Wir glauben, dass der unerlöste Mensch seit Adams Fall völlig durch die Sünde verdorben und ewig verloren ist.
  • 
Wir glauben an die Fleischwerdung Jesu, seine jungfräuliche Empfängnis, sein sündloses Leben, seine Wunder, seine leibliche Auferstehung und Erhöhung zur Rechten Gottes und sein Wiederkommen zur Entrückung der Gemeinde.
  • Wir glauben, dass die Erlösung allein durch den Opfertod des fleischgewordenen Jesus Christus am Kreuz möglich ist, der vor Gott zu unserem Stellvertreter wurde.
  • Wir glauben an die unbedingte Notwendigkeit der Wiedergeburt aus dem Heiligen Geist, der durch das Wort Glauben weckt und im Glauben neues Leben schenkt.
  • Wir glauben, dass jeder Wiedergeborene mit dem Heiligen Geist versiegelt worden ist, der ihn in das Bild Jesu umgestalten will.
  • Wir glauben, dass alle Menschen leiblich auferstehen werden, die Gläubigen zu ewiger Herrlichkeit, die Ungläubigen zu ewiger Verdammnis.
  • Wir glauben, dass die Gemeinde Jesu den Auftrag hat, das Evangelium allen Menschen in der ganzen Welt zu verkündigen.