Neues Buch Leg los und bleib dran!

Aktuell kommen in unserer Welt mehr Menschen zum Glauben an Jesus den Messias, Retter und Herrn als je zuvor – ganz besonders auch in der islamischen Welt. Menschen beginnen, Jesus nachzufolgen und geben ihre Erlebnisse und Erkenntnisse in ihrem Umfeld weiter. Es entstehen Jüngerschaftsgruppen, die weitere Gruppen hervorbringen und sich im Idealfall multiplizieren. Doch was genau sind die Prinzipien und was ist das nötige Handwerkszeug, damit solche Bewegungen entstehen können?

Ein Buch als Inspiration

Das Buch „Stubborn Perseverance“ hat im amerikanischen Sprachraum viel bewegt und vielen Menschen Mut gemacht, auf Jesusbewegungen hinzuarbeiten. Deshalb erscheint es demnächst bei Frontiers in Deutsch unter dem Titel »Leg los und bleib dran! – Wie durch dein Bekenntnis eine Jesus-Bewegung entstehen kann«. Es erzählt die Geschichte von Faisal und Fatima. Sie stammen aus einem bisher weitgehend unerreichten muslimischen Volk in Indonesien. Gott gebraucht sie und zwei weitere Ehepaare, um eine Gemeindegründungsbewegung ins Leben zu rufen.

Personen des Friedens

So bezeichnen wir Menschen, die offen sind, mehr über Gott zu lernen und das Gelernte an ihre Familie oder Freunde weiterzugeben (siehe Lk 10, 6). Faisal, Fatima und ihre Freunde machen sich auf die Suche nach Personen des Friedens. Bei religiösen Muslimen dient ihnen auch der Koran als Brücke zum Gespräch über Jesus. Dann leiten sie diese Menschen mit Hilfe so genannter Entdeckerbibelstudien an, in kleinen Gruppen göttliche Wahrheiten zu entdecken und sich gemeinsam auf den Weg des Glaubens und der Jüngerschaft zu machen. Diese Gruppen haben das Potenzial zu multiplikativen Bewegungen – unabhängig von Finanzen, Pastoren und Gebäuden.

Schwerpunkt Jüngerschaft

Auch wenn man durch die erstmalige Hinwendung zu Jesus sein Nachfolger wird, beginnt damit gleichzeitig ein lebenslanger Prozesses der Jüngerschaft, der alle Lebensbereiche umfasst. Deshalb behandelt das Buch auch Themen wie Vergebung und heile Beziehungen oder den Umgang mit Angst und Schuld. Schließlich wird deutlich, wie Gruppen langfristig gesund funktionieren können und wie aus mehreren Gruppen ein größerer »Leib Christi« entstehen kann.

Motivation zur Umsetzung

Das Buch weckt die Hoffnung und den Glauben, dass Gott aus kleinen Anfängen eine sich ausbreitende Jüngerschafts- und Gemeindebewegung in Gang setzen kann. Aus einer Person wird eine Gruppe, aus einer Gruppe werden mehrere Gruppen und daraus sich multiplizierende Gruppen und Gemeinden. Jedes Kapitel veranschaulicht bestimmte Prinzipien und zeigt praktische Vorgehensweisen. Es wird deutlich, dass bereits ein kleiner Beitrag Großes bewirken kann. Am Ende jedes Kapitels gibt es Fragen, um den Inhalt zu vertiefen, und konkret formulierte Aufgaben zur Umsetzung. Das geschieht am effektivsten in einer Gruppe.

Leg los und bleib dran!

Das Buch entstand im Kontext einer islamischen Kultur. Aber viele Prinzipien und Vorgehensweisen lassen sich auf andere Religionen und Kulturen übertragen – oder regen dazu an, Vergleichbares passend zum eigenen Umfeld zu entwickeln. In jedem Fall kann es eine große Ermutigung, Herausforderung und praktische Hilfe sein, um Menschen aus allen Völkern zu Jüngern zu machen.

Eine leicht lesbare Erzählung und Arbeitsbuch in einem. Nach tatsächlichen Ereignissen in Indonesien.

Hier Bestellen