Tägliches Gebet 12. - 18. Februar 2018 Arabische Welt: Auch die Wüste soll zu Gottes Ehre blühen

„Der HERR sagt: Denn siehe, ich will ein Neues schaffen, jetzt wächst es auf, erkennt ihr's denn nicht? Ich mache einen Weg in der Wüste und Wasserströme in der Einöde.“ (Jesaja 43,19)

Die Arabische Welt ist eines der zentralen Gebiete des Islams. Der Mittlere Osten wird oft im Verbund mit Nordafrika betrachtet - wegen des direkten Anschlusses an Ägypten und der mit der Islamisierung verbunden gewesenen Arabisierung vieler Gebiete und Volksgruppen dort.

Im Mittleren Osten und in Nordafrika leben heute etwa 320 Millionen Muslime. Es besteht wegen dieser großen muslimischen Gesamt-Bevölkerungen ein sehr starker Bedarf an weiteren Mitarbeitern, die pflügen, säen und ernten. Doch noch sind geistlich weitgehend Erdöl und Wüste vorhanden. Letztgenannte wird sich laut Prognosen ab 2030 - 2060 nochmals verstärken. Denn viele Volksgruppen sind hier sehr fundamental geprägt. Aber die Botschaft der Rettung Gottes in Jesus Christus ist für jeden Menschen. Der Mensch ohne Rettung durch den Herrn Jesus ist ein ewig verlorener Mensch…

Im Mittleren Osten und in Nordafrika würde es 2060 bei Fortsetzung des heutigen Wüstenzustandes 600 Millionen Muslime (ca. 20 % der muslimischen Weltbevölkerung), aber nur 30 Mio. Christen (ca. 1% der christlichen Weltbevölkerung) geben. 94 - 95% meist fundamentalistische Muslime wären dann Normalzustand in den meisten dieser Gebiete. Wegen der großen Dominanz des Islams samt Scharia müsste man mit starken Benachteiligungen und viel Verfolgung der Christen rechnen. Doch Gott vermag ein Neues zu schaffen. ER kann einen Weg in der Wüste bahnen und Wasserströme in die Einöde gießen. Wollen wir uns IHM voller Hingabe weihen, Seinen Thron im Gebet bestürmen. Lassen wir uns senden, wohin immer ER es möchte. Beginnen wir einen fruchtbaren Regen des Gebetes für die Arabische Welt.

Montag 12 Februar

Arabische Welt: Gebet für Mitarbeiter und Sündenerkenntnis

Jesus gab uns den Auftrag, den Vater um Arbeiter für die harte und äußerst wichtige Arbeit der Ernte zu bitten. Nur Erkenntnis der Sünden und daraus folgende Buße führen zu Jesus Christus, zum Eingang in das Königreich Gottes. „Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; …; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen.“ (Mt. 11, 28 – 29)

Betet um Arbeiter aus vielen Ländern für die Arabische Welt und um Erkenntnis der Sünden bei den Menschen zur Rettung.

Dienstag 13 Februar

Arabische Welt: Gebet für Glauben und gegen Angst

“Wenn das Volk umkehrt zum Herrn, so wird die Decke abgetan. Der Herr ist der Geist; wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.” (2 Kor. 3, 16 – 17) Der Islam hat viele Menschen blind gemacht für die Wahrheit des Evangeliums. Die Bibel sagt, dass die Jünger des Herrn Jesus den Geist der Kraft empfangen werden.

Betet, dass auch die Araber die Bedeutung des Kreuzes erfassen können und alle bösen Geister weichen müssen. Betet, dass die Gläubigen von jedem Geist der Angst befreit werden und mutig das Evangelium verkünden.

Mittwoch 14 Februar

Arabische Welt: Sendung, Wachsen, Frucht des Wortes Gottes

„.. wie der Regen und Schnee vom Himmel fällt und … feuchtet die Erde und macht sie fruchtbar und lässt wachsen, … so soll das Wort, das aus meinem Munde geht, auch sein: … ihm wird gelingen, wozu ich es sende.“ (Jesaja 55, 10 – 11) Gottes Wort ist viel kraftvoller als alles, was Menschen aus sich selbst sagen können. Es ist wie ein starker Löwe, den man aus dem Käfig lassen muss.

Bitte bete für das Wort Gottes. Es soll übersetzt, geschrieben, mündlich, musikalisch, künstlerisch und in elektronischer oder gesendeter Form die Herzen der Araber erreichen und sie zur Rettung führen.

Donnerstag 15 Februar

Arabische Welt: Gebet um Ausgießung des Heiligen Geistes

“Und nach diesem will ich meinen Geist ausgießen über alles Fleisch, … Und es soll geschehen: Wer des HERRN Namen anrufen wird, der soll errettet werden.” (Joel 3, 1.5) Mögen diese Verheißungen Gottes auch für die unerretteten muslimischen Völker der Arabischen Welt wahr werden – Männer, Frauen, Junge, Alte, Reiche und Arme den HERRN anrufen und gerettet werden.

Bitte Gott mit der Sendung seines Wortes auch um die Ausgießung Seines Geistes über die Araber zu ihrer Errettung. Mögen in der geistlich trockenen Gegend auch Träume und Visonen zu Jesus Christus führen.

Freitag 16 Februar

Arabische Welt: Gebet für Einheit in der Evangelisation

„Ich bitte … auch für die, die durch ihr Wort an mich glauben werden, dass sie alle eins seien. Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir, so sollen auch sie in uns sein, auf dass die Welt glaube, dass du mich gesandt hast.“ (Joh. 17, 20 – 21)

Bitte bete dafür, dass sich alle Christen eins machen in der Evangelisation der Muslime. Bitte bete, dass falsche, oft in Unterdrückungssituationen geschlossene, Abkommen gegen Evangelisation geistlich aufgelöst werden. Bete, dass sich Christen aus aller Welt eins machen, unerreichten arabischen Volksgruppen Jesus Christus als einzigen Retter zu verkündigen.

Samstag 17 Februar

Arabische Welt: Gebet um offene Herzen für das Evangelium

„Und ich will ihnen ein anderes Herz geben und einen neuen Geist in sie geben und will das steinerne Herz wegnehmen aus ihrem Leibe und ihnen ein fleischernes Herz geben,…“ (Hes. 11, 19) Insbesondere arabische Stämme mit Nähe zur Herkunft Mohammeds meinen oft, dass sie über anderen Menschen stehen. Wo leicht zu erlangender Ölwohlstand herrscht, tut der Mammon sein Übriges zur geistlichen Verhärtung der Herzen.

Bete, dass der HERR demütige Herzen bereitet, das Evangelium zu hören und in Liebe darauf zu reagieren. Bete, dass steinerne Herzen in fleischerne verwandelt werden zur Rettung.

Sonntag 18 Februar

Arabische Welt: Gebet für den Frieden Jerusalems

“Wünschet Jerusalem Frieden! Es möge wohlgehen denen, die dich lieben!” (Psalm 122, 6) Der “Nahostkonflikt” fokussiert sich um die Herrschaft Jahwes in Jerusalem, der biblischen Hauptstadt Israels. Jesus Christus wird sein Friedensreich als Messias aufrichten. Aber der Friede Gottes möge schon heute in vielen Herzen von Arabern und Juden beginnen durch die Wiedergeburt im Heiligen Geist.

Hass und Feindschaft können nur durch Gottes Wirken überwunden werden. Betet, dass Araber und Juden Jesus Christus als Messias und Retter aufnehmen und in Jesus den wunderbaren Frieden Gottes finden.